Wasserfilter – Was ist zu beachten?

Aktualisiert: 21. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Wer dem Leitungswasser nicht vertraut, sollte sich über einen Wasserfilter Gedanken machen. Hierzu waren wir auf vielen Wasserfilter Test Seiten, um uns für Sie schlau zu machen.

  • Laut Wasserfilter Test Seiten nimmt ein Wasserfilter an Beliebtheit zu. Die Aufbereitung des Leitungswassers hat den Vorteil, dass wir mit dem Wasser arbeiten, dass uns schon zur Verfügung steht.

  • Wir brauchen keinen Mengen an Wasserflaschen und Kisten mehr nach zu schleppen. Für die Tester der Wasserfilter Test Seiten war eines klar, Sie möchten nicht nur den Kalk, sondern auch die Keime aus dem Trinkwasser entfernen.

In diesem Artikel haben wir die häufigsten Fragen der Wasserfilter Test Seiten aufgegriffen und für Sie beantwortet. Wo groß sollte Ihr Wasserfilter sein? Reicht Ihnen ein Tischgerät oder überlegen Sie, ob Sie einen Wasserfilter direkt an den Wasserhahn anschließen sollen. Letzt endlich wird dies auch eine Frage des Preises sein. Prüfen Sie im Vorfeld nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch die Folgekosten. Bei einem Tischfilter werden Sie regelmäßig die Filter austauschen müssen und somit immer wieder Kosten erzeugen. Diese Filter, die als Kartuschen bezeichnet werden, müssen immer passend zu Ihrem Wasserfilter gekauft werden. Bei diesem Tischgerät haben Sie allerdings den Vorteil, dass Sie nur das Wasser filtern werden, welches auch wirklich gefiltert werden muss.

Wasserfilter

Betrachten wir einen Wasserfilter, der direkt an die Wasserleitung angeschlossen wird. Zu diesem Punkt war auf den Wasserfilter Test Seiten zu lesen, dass auch unnötiges Wasser (Spülwasser) gefiltert wird. Zwar müssen Sie bei diesem Wasserfilter keine Kartuschen auswechseln, doch wieviel Wasser wird unnötig gefiltert. Eigentlich soll doch nur das Trinkwasser und vielleicht noch das Kaffee- oder Teewasser gefiltert werden. Entscheiden Sie sich also, welche Mengen an Wasser gefiltert werden soll und welche Kosten dann mit Anschaffungskosten und Folgekosten für Sie entstehen.

Was sagen die Wasserfilter Test Berichte über die Vorteile?

Sie säubern Ihr Wasser von Keimen und Bakterien und senken zusätzlich den Härtegrad ihres Wassers. Gerade Geräte wie Kaffeemaschinen halten länger, wenn der Kalkgehalt im Wasser verringert wird. Sie sparen Geld ein, weil Sie das Wasser nicht mehr kaufen, sondern das Leitungswasser aufbereiten. Auch das lästige Schleppen entfällt.

Was kostet Sie ein Wasserfilter?

Das Tischgerät können Sie schon ab 40 € kaufen und erhalten beim ersten Kauf in der Regel 10 Kartuschen zusätzlich. Bei dem Wasserfilter für den Wasserhahn kommen ganz andere Kosten auf Sie zu. Hier müssen Sie zwischen 200 und 1000 € rechnen. Prüfen Sie also genau, was Sie wirklich benötigen.

Achten Sie beim Kauf auf die Angaben, was Ihr neuer Wasserfilter faktisch aus Ihrem Wasser filtern kann.

Bei Ihrem Tischgeräte haben Sie nur solange sauberes und reines Wasser, wie die Kartusche korrekt arbeitet. Daher wechseln Sie diese regelmäßig aus.

Inhaltsverzeichnis
  1. Was sagen die Wasserfilter Test Berichte über die Vorteile?
  2. Was kostet Sie ein Wasserfilter?
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Brita Marella Cool, graphit
Brita Marella Cool, graphit
78+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
BWT Vida
BWT Vida
49+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
16+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Wasserfilter